Floki (alias Wolli)

Floki (alias Wolli)

Floki (der mit dem lockigem Haar):

Der junge Floki kam als Kind zu uns. Man fand ihn damals in seinem Heimatdorf, welches von einem verfeindeten Clan niedergebrannt worden war. Der arme Junge war  der einzige Überlebende, und so wurde er mit in unser Dorf genommen und von der ganzen Dorfgemeinschaft großgezogen. Wer seine Eltern waren ist uns nicht bekannt. Das einzige was wir wissen ist, dass sein Vater ihm ein Schwert und einen Brustpanzer hinterlassen hat, seine Mutter ein kleines Musikinstrument, einer Flöte sehr ähnlich. Inzwischen ist er zu einem stattlichen jungen Mann herangewachsen und geht in die Lehre um ein Krieger zu werden. Noch stellt der junge Schüler sich ein bisschen ungeschickt an im Umgang mit Speer und Schwert, und wird von den älteren Krieger gerne mal freundschaftlich aufgezogen, aber er lernt schnell. Als freier Mann steht ihm die Welt offen und er genießt seine Freiheiten. Doch er muss aufpassen, sein Werben um die Tochter des Jarls ist auch diesem und seiner Frau nicht entgangen. Sollte er die Eltern des Mädchens nicht um Erlaubnis bitten, bevor er sich mit Ihrer Tochter vermählt, könnte dies fatale Folgen für ihn haben. Auch wenn Jarl Meallá den Jungen gerne an der Seite Ihrer Tochter sehen würde, erst muss der Bursche bei Ihrem Mann vorsprechen und um Erlaubnis bitten, dessen Tochter zu ehelichen.